Klavierunterricht bei Robin Becker

Klavierunterricht bei
Robin Becker

Robin Becker, geboren 1993 in Lohr am Main, ist Musiker, Pianist und Komponist. Seit seiner Jugend spielt er Schlagzeug und Klavier, wobei er seine Leidenschaft für die Musik und insbesondere für die Komposition entdeckte, als er begann auf dem Klavier zu improvisieren und verschiedene Stile miteinander zu kombinieren. Dieser Ansatz spielt bis heute eine wichtige Rolle in seinem Schaffen. 

Robin begann sein Studium an der Berufsfachschule für Musik in Bad Königshofen mit Klavier und Marimbaphon als Hauptinstrumente und setzte es dann in München an der Hochschule für Musik und Theater fort. In dieser Zeit experimentierte er mit unterschiedlichen Besetzungen, sowie verschiedenen Stilen und schrieb eine Vielzahl an Konzertmusik für Soloinstrumente, über kammermusikalische Instrumentationen, bis hin zu symphonischen Werken, die er unter anderem mit Orchestern, wie dem Landesjugendorchester Bremen oder dem Polizeiorchester Bayern erarbeitete und aufführte.


Neben diesen Werken schrieb er auch die Musik für diverse Medien- Theater- und Film Projekte, die unter anderem mit dem „German Game Music Award 2014“ ausgezeichnet wurden. 

Im Laufe der Zeit entstanden so Filmmusiken für Kurzfilme, Dokumentationen, Trailer und Werbespots.
Mit zwei Musikerkollegen gründete er im Jahr 2016 das Trio „Clockwork“, für das er verschiedene Kompositionen schrieb und als Musiker an Piano und Synthesizer auf der Bühne steht. Im folgenden Jahr wurde das Trio für seine Improvisationskonzerte mit dem Musikstipendium der Landeshauptstadt München ausgezeichnet. 

Außerdem ist er Gründer, Komponist und Produzent des Tanztheaters „Dreamscapes – The Show“, welches verschiedene Tanz- und Musikstile miteinander vermischt und so zu einem neuen einzigartigem Erlebnis wird.

Seit seinem Studium ist Robin als Klavierlehrer tätig und er hat bereits damals Schülerinnen und Schüler unterschiedlichsten Alters unterrichtet. Eine kreative und auf den Schüler abgestimmte Unterrichtsatmosphäre, die stets den Spaß am Spielen unterstützt ist essentiell für ihn. Neben der Erarbeitung des Notentextes und der Vermittlung von Spieltechnik und Grundlagen gibt er gerne Impulse, die eigenen Ideen des Schülers zu verfolgen und auszuarbeiten. Durch seine langjährige Erfahrung als Komponist ist er in der Lage das praktische Klavierspiel mit theoretischen Grundlagen zu unterfüttern, um dem Schüler auf diese Weise Improvisationstechniken und letztendlich Anregungen für eigene Kompositionen mit auf den Weg zu geben.
Durch seine Tätigkeit auf und „neben“ der Bühne ist er mit sehr unterschiedlichen Musikstilen in Kontakt gekommen und kann Musik sowohl aus dem klassischen Bereich, als auch aus den Bereichen Rock, Pop, Filmmusik und Jazz vermitteln.

Die Probestunde ist kostenlos.

Um Ihr Nutzererlebnis auf unserer Webseite zu verbessern, nutzen wir Cookies. Datenschutz