Sicherer Präsenz-Klavierunterricht in Zeiten von Corona

Unser solides Hygienekonzept

Sie haben es schon gesehen: Wir sind seit 11.05.2020 auch wieder persönlich für Sie da und bieten unseren Einzelunterricht wieder vor Ort in unserer Klavierschule an. Der Schutz der Gesundheit unserer Schüler und Klavierlehrer hat für uns oberste Priorität. Daher haben wir ein umfangreiches Hygienekonzept entwickelt, das sicherstellt, dass Sie sicher zu uns in die Klavierschule kommen und sich dort ganz auf die Musik und das Klavierspielen konzentrieren können. Die wichtigsten Eckpunkte stellen wir Ihnen hier kurz vor.

Für Musikschulen rechtlich vorgeschrieben:
Nur Einzelunterricht und ein Mindestabstand von 1,5 Metern

Gemäß § 16 Absatz 2 (Aus- und Fortbildung) der Vierten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (4. BayIfSMV) dürfen Musikschulen seit dem 11.05.2020 wieder Einzelunterricht erteilen. Dabei ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Auf vierhändiges Spiel wird von uns daher vorerst verzichtet. Wenn der Klavierlehrer dem Schüler etwas vorspielen möchte, wird der Schüler gebeten aufzustehen und beiseitezutreten, damit der Mindestabstand zu jeder Zeit gewahrt bleibt.

Keine Maskenpflicht während des Klavierunterrichts an Musikschulen

Rechtlich ist eine Maskenpflicht während des Klavierunterrichts nicht vorgeschrieben. Das Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmaske kann jedoch zwischen Klavierlehrer und Schüler individuell vereinbart werden.

Transparente Trennwände zwischen Schüler und Klavierlehrer

Um größten Infektionsschutz zu gewährleisten, haben wir transparente Trennwände angeschafft, die während des Klavierunterrichts zwischen Schüler und Klavierlehrer gestellt werden. Schutzwände verhindern ungewollte Übertragungen per Tröpfcheninfektion.
Transparente Trennwand im Klavierunterricht

Regelmäßiges Lüften zwischen den Klavierstunden

Regelmäßiges Lüften gehört zu den wichtigsten Hygienemaßnahmen im Innenbereich, da es den Aerosolanteil in der Luft beseitigt. Daher ist es uns besonders wichtig, dass wir die Unterrichtsräume zwischen jeder Klavierstunde gut und ausreichend lüften. Wir sorgen damit stets für frische und saubere Luft in unseren Unterrichtsräumen, wodurch ein angenehmes und vor allem sicheres Raumklima entsteht.

Desinfektionsmittelspender

An allen Unterrichtsstandorten haben wir im Eingangsbereich Desinfektionsmittelspender installiert. Darüber hinaus finden Sie zusätzlich Desinfektionsmittel in allen Unterrichtsräumen. Selbstverständlich befüllen wir die Desinfektionsmittelspender nur mit viruzid wirkendem Desinfektionsmittel, mit einem ausreichend hohen Alkoholanteil von mindestens 70%. Trotzdem möchten wir betonen, dass gründliches Händewaschen in unseren Sanitärbereichen ausreichend ist und bevorzugt werden sollte, da es für die Hände schonender ist. 

Desinfektionsmittel am Eingang der Klavierschule (links)

Alle Schüler müssen sich vor und nach dem Klavierunterricht die Hände desinfizieren oder waschen. Genauso kümmern sich unsere Klavierlehrer um eine regelmäßige Desinfektion ihrer Hände bei Ankunft und Verlassen der Klavierschule sowie zwischen den einzelnen Klavierstunden. 

Auch wenn Schmierinfektionen nach Angabe von Virologe Prof. Dr. Christian Drosten vom 12.05.2020 (Quelle: NRD-Info Podcast Folge 40) überbewertet werden, setzen wir diese Hygienemaßnahme akribisch um, um eine Schmierinfektion über die Klaviertastatur auszuschließen.

Online-Klavierunterricht statt Präsenzunterricht für Schüler mit Krankheitssymptomen

Schüler mit Krankheitssymptomen dürfen nicht zum Unterricht erscheinen und werden gebeten sich krank zu melden. Bei ausreichendem Wohlbefinden des Schülers kann in diesem Fall nach Absprache mit dem jeweiligen Klavierlehrer der Klavierunterricht gerne online durchgeführt werden.

Reinigung von Klavieren und Flügeln

Auch unsere Musikinstrumente werden regelmäßig von uns gereinigt. Das sollten Sie unbedingt auch zuhause tun. Achten Sie dabei aber auf eine korrekte und nachhaltige Reinigung – ein Klavier darf keinesfalls mit Desinfektionsmitteln und -tüchern gereinigt werden! Dadurch nehmen die Klaviertasten binnen weniger Wochen irreversiblen Schaden.
Video abspielen

Humor in der Krise: Live-Konzert der Coronavirus-Etüde für Klavier und desinfizierendes Wischtuch
von Jeff DePaoli

Reinigen Sie die Tasten stattdessen mit einem leicht angefeuchteten Lappen und ein klein wenig Spülmittel. Coronaviren reagieren empfindlich auf fettlösende Substanzen wie Fettlöser, die auch in Spülmittel enthalten sind. Diese Fettlöser beschädigen die Virusoberfläche, wodurch die Coronaviren inaktiviert werden, ohne dass die Klaviertasten einen Schaden nehmen.

Türen und Klinken

Nach Möglichkeit sollen die Schüler keine Türen und Klinken berühren. Darum wird der Klavierlehrer die Türen für Sie öffnen und schließen, wann immer möglich. Zusätzlich haben wir antivirale, selbstdesinfizierende Kupfertapes der Firma Shieldex® angeschafft, die wir an allen Türklinken anbringen. Diese Kupfertapes eliminieren durch ihre Ionenfreisetzung 99,98% der Corona-Viren innerhalb weniger Minuten. Dies wurde in 3 unabhängigen Laboruntersuchungen bestätigt.
Antivirales Kupfertape Shieldex®

Kontaktminimierung

Wir versuchen den Aufenthalt der Schüler vor bzw. nach dem Klavierunterricht in den Unterrichtsräumen der Klavierschule so kurz wie möglich zu gestalten. Der Schüler sollte die Klavierschule nach dem Unterricht zügig wieder verlassen. Aus Infektionsschutzgründen bieten wir für die Schüler und Eltern in nächster Zeit keinen Wartebereich an. Wir bitten diejenigen Eltern, die Ihre Kinder zum Klavierunterricht bringen, nicht in den Unterrichtsräumen der Klavierschule zu warten, sondern sie nach Ende des Klavierunterricht wieder abzuholen. In einem Unterrichtsraum sollten sich maximal 2 Personen aufhalten. In Ausnahmefällen, beispielsweise bei sehr kleinen Kindern, kann von dieser Regelung abgewichen werden.

Online-Klavierunterricht: unsere vorübergehende Alternative für Risikogruppen

Wir hoffen natürlich, dass die von uns ergriffenen Maßnahmen Ihnen ein gutes Gefühl geben und Sie sich freuen, nun wieder persönlich zu uns in die Klavierstunde München kommen! Bei uns können Sie sich sicher sein, dass wir uns um die Hygiene kümmern und das alle Prozesse überwacht werden. Das macht es für unsere Klavierlehrer einfacher – und auch als Schüler gibt es Ihnen mehr Sicherheit, dass die Gefahr einer Infektion minimal gehalten wird.
Sollten Sie sich unter den aktuellen Umständen jedoch noch nicht wohl damit fühlen, in unsere Klavierschule zu kommen – zum Beispiel, weil Sie oder Ihr Kind zu einer Risikogruppe gehören – ist das selbstverständlich kein Problem. Wir haben für eine schnelle Internetverbindung in allen unseren Unterrichtsräumen gesorgt. Das bedeutet: Wenn Sie lieber noch zuhause bleiben, können Sie Ihren Klavierunterricht zur gewohnten Zeit nach wie vor auch online absolvieren!
Online-Klavierunterricht als gute Alternative

Die Probestunde ist kostenlos.

Wir antworten in der Regel innerhalb von 48 Stunden.

Wir antworten in der Regel
innerhalb von 48 Stunden.

Um Ihr Nutzererlebnis auf unserer Webseite zu verbessern, nutzen wir Cookies. Datenschutz