Klavierunterricht bei Eva Laas

Die estnische Pianistin Eva Laas wurde 1990 in Narva geboren. Ersten Klavierunterricht bekam sie mit 6 Jahren und bereits im Alter von 15 Jahren gewann sie erste Preise beim Bach Klavierwettbewerb in Narva und beim Klavierwettbewerb „Olympo Musicale“ in Kaunas, Litauen. 2007 nahm sie am Chopin Klavierwettbewerb für junge Pianisten in Sankt-Petersburg teil, wo sie einen Sonderpreis für die besondere „polnische Klangfarbe“ erlangte. Im gleichen Jahr gab sie als Preisträgerin ihr Debüt am Geburtsort von Frédéric Chopin, in Żelazowa Wola, Polen.

2009 nahm sie ein Bachelorstudium an der Estnischen Musik- und Theaterakademie auf. Dort studierte sie bei Prof. Ivari Ilja das Hauptfach „Klavierinterpretation“. Ein Austauschstudium im Rahmen des Erasmusprogramms führte sie nach Österreich an das renommierte Mozarteum in Salzburg, wo sie weitere, wertvolle, musikalische Impulse von Prof. Rolf Plagge erhielt.

Nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Bachelorstudiums im Jahr 2012 begann sie in der Schweiz an der Musikhochschule Luzern das Masterstudium „Performance Klassik Klavier“, wo sie sich bei Prof. Florian Hölscher musikalisch weiterbildete. Anschließend folgte ein weiteres Masterstudium in „Instrumentalpädagogik Klavier“, womit sie auch ihre musikpädagogischen Fähigkeiten erweitern konnte. Sie besuchte außerdem Meisterkurse unter anderem bei den renommierten Pianisten Konstantin Lifschitz und Andrzej Jasiński.

Eva Laas erhielt aufgrund ihrer besonderen Begabung zahlreiche Stipendien von unterschiedlichen Institutionen. So wurde sie Stipendiatin der Estnischen Kulturkapital, Stipendiatin der Zonta Club Stiftung in Österreich und Erasmus-Stipendiatin. Außerdem erhielt sie hochschulintern das Hella Siegrist-Stipendium „Excellence Piano“, welches sich ausschließlich an besonders begabte Pianisten richtet.

Neben dem Klavierspiel bildet auch die Korrepetition für Gesang und für das Musiktheater einen besonderen Schwerpunkt in ihrem künstlerischen Schaffen. Eva Laas steht international sowohl als Solistin als auch als Kammermusikerin regelmäßig auf der Bühne. Ihre internationale Konzerttätigkeit führte sie in zahlreiche Länder in Europa.

Eva Laas kann den Klavierunterricht auf Deutsch, Englisch, Russisch oder auf Estnisch abhalten.