Klavierunterricht bei Taisiia Ahranovych

Die Pianistin Taisiia Ahranovych wurde 1993 in der Ukraine geboren und nahm ihren ersten Klavierunterricht mit vier Jahren. Bereits im Alter von sieben gewann sie den ersten Preis beim regionalen Klavierwettbewerb in Kharkiv.

Am Kunstlyzeum Kharkiv studierte sie bis 2010 bei der russischen Klavierpädagogin Larysa Alperovich. Als jahrgangsbeste Absolventin erhielt Taisiia einen Studienplatz am staatlichen Sankt Petersburger Konservatorium „N.A. Rimski-Korsakow“, welches zu den weltweit bedeutendsten Musikhochschulen gehört. 2015 schloss sie ihr Studium, bestehend aus den Fächern Solo- und Kammermusikaufführung, Korrepetition und Instrumentalpädagogik, erfolgreich ab.

Während ihrer Studienzeit erhielt sie zahlreiche Preise und Stipendien. In Peking, China, wurde ihr 2007 beispielsweise auf dem Internationalen Kunstfestival der Grand-Prix verliehen. Im darauf folgenden Jahr wurde sie vom Kulturministerium in Kharkiv mit dem Ehrentitel „Nachwuchstalent des Jahres“ ausgezeichnet.

Seit 2015 studierte Taisiia im künstlerischen Masterstudiengang an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Yuka Imamine. Im Juli 2017 schloss sie ihr Masterstudium mit Auszeichnung ab.

Als Klavierlehrerin ist Taisiia seit 2011 tätig. Während ihres Studiums hat sie sich als Konzertpianistin nicht nur in künstlerischer Hinsicht gesteigert, sondern auch auf der Ebene der persönlichen Weiterentwicklung und der Professionalisierung als Klavierpädagogin. Sie befasste sich intensiv mit verschiedenen Unterrichtsmethoden der elementaren Musikpädagogik, die regelmäßig in ihrem Unterricht Anwendung finden. Außerdem verfolgt sie einen ganzheitlichen Unterrichtsansatz, der für ein besseres musikalisches Verständnis auch tänzerische und gesangliche Elemente enthält. Der Unterricht kann auf Deutsch, Russisch, Ukrainisch oder Englisch erfolgen.