Klavierunterricht bei Johannes Steinacker

"Johannes Steinackers Ton am Klavier ist wunderbar und seine Musikalität bestechend. Er spielt die schwersten Werke der Klavierliteratur mit einer stupenden Technik, gleichzeitig mit der ihm eigenen Kultur und Klangschönheit" 

Götz Teutsch, Berliner Philharmoniker

Johannes Steinacker wurde 1982 in Bremen geboren. 
Seinen ersten Klavierunterricht erhielt er bereits im Alter von 5 Jahren bei Elfriede Wagner, Pädagogin der Musikschule Bremen, welcher sein absolutes Gehör und sein Talent für das Klavier auffiel.

Fortan wurde er auch in ihre Klasse sowie in die STEFA (Studienermöglichende Fachausbildung) aufgenommen. Nach schnellen Fortschritten folgten 1. Preise beim Wettbewerb Jugend musiziert und eine Teilnahme an einem Austausch für junge Musiker nach Riga im Jahr 1990.

1994 wurde er Jungstudent von Prof. Kurt Seibert an der Hochschule für Künste Bremen, und wirkte wenig später an einer CD-Produktion mit Werken von Max Reger mit.

2003 bestand er die Aufnahmeprüfung für das Konzertfach Klavier an der Universität Mozarteum, wo er nach Studien bei Prof. Christoph Lieske & Prof. Cordelia Höfer-Teutsch 2012 mit dem Titel Master of Arts abschloß.

Weitere künstlerische Impulse kamen von Götz Teutsch, ehem. Solocellisten der Berliner Philharmoniker, Yefim Bronfman sowie über viele Jahre hinweg künstlerische Eindrücke der Sommerakademie Mozarteum.

Neben regelmäßigen Konzerten unter anderem im Schloss Mirabell Salzburg debütierte er 2010 mit dem Stadtorchester Thessaloniki unter Haris Iliadis mit Sergei Rachmaninows 2. Klavierkonzert.

Neben seiner umfangreichen Tätigkeit als Musikpädagoge wirkt Johannes Steinacker auch regelmäßig als Konzertpianist und Korrepetitor. Er unterrichtet bei den Schülern und Schülerinnen zu Hause. Der Unterricht kann auf Deutsch, Englisch oder Spanisch abgehalten werden.