Klavierunterricht bei Ela Cansu Bekgöz

Die türkische Pianistin Ela Cansu Bekgöz ist 1995 in Istanbul geboren und wurde bereits mit 11 Jahren am staatlichen Konservatorium der Mimar-Sinan-Universität der schönen Künste als Studentin von Prof. Selen Bucak aufgenommen. Ihr Studium beendete sie 2016 als Jahrgangsbeste.

Sie ist Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe. So nahm sie unter anderem 2009 am 3rd National Youth Talent“-Wettbewerb in Eskişehir teil und wurde Finalistin. Im folgenden Jahr wurde sie am „Sixth International Young Virtuoses“-Wettbewerb in Sofia, Bulgarien, für die beste Interpretation einer türkischen Komposition ausgezeichnet und brillierte 2011 am türkischen „Young Classists Festival“.

2012 erhielt sie an der „EKLISIA Summer Music School“ Klavierunterricht bei Gülsin Onay, Lilya Zilberstein, Karst De Jong, Musa Rubackyte und Jonathan Plowright und nahm an Meisterkursen von Stephane Blet, Hüseyin Sermet, Milena Mollova, Christian Wilm Müller und Zoe Samsarelou teil.

Nach zahlreichen, erfolgreichen Konzertauftritten wurde sie ERASMUS-Stipendiatin in Deutschland. Während dieses Aufenthaltes bestand sie erfolgreich die Aufnahmeprüfung im Fach Klavier und wurde Studentin von Prof. Wolfram Schmitt-Leonardy und Prof. Wolfgang Mastnak an der Hochschule für Musik und Theater München. Dort absolviert sie seit dem Wintersemester 2015/16 ein zweites, pädagogisch-künstlerisch ausgerichtetes Studium.