Coursera – eine Ergänzung zum herkömmlichen Klavierunterricht

„Massive Open Online Courses“

Seit 2008 sind sogenannte „Massive Open Online Courses“ (MOOCs) stark im Kommen. Es handelt sich hierbei um Onlinekurse mit unbegrenzter Teilnehmeranzahl, die über das Internet zugänglich sind und zu einem Großteil von renommierten Universitäten wie beispielsweise der Harvard University und dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) angeboten werden. In erster Linie wird das Wissen in Form von aufgezeichneten Vorlesungen und gegebenenfalls zusätzlichem Lese- und Lernmaterial bereitgestellt. Darüber hinaus bieten MOOCs interaktive Benutzerforen an um kommunikative Interaktionen zwischen Studenten, Professoren und Lehrassistenten zu ermöglichen und zu fördern. Auch wird das Wissen im Rahmen des Kurses in regelmäßigen Abständen mit Hilfe von online gestellten Problemstellungen abgefragt.

Coursera

Ein sehr umfangreiches und gleichzeitig kostenloses Kursangebot bietet die internationale E-Learning-Plattform Coursera, auf welcher unter anderem auch zahlreiche Kurse zum Musikstudium zu finden sind. Nach dem erfolgreichen Abschluss eines Kurses ist es optional möglich ein Zertifikat, als Leistungsnachweis, entgeltlich zu erwerben. Coursera wurde 2012 von zwei Informatik-Professoren der Stanford University gegründet und hat mittlerweile über 60 Partneruniversitäten aus rund 19 Ländern, von denen ein Großteil aus den USA stammt. Aus Deutschland nimmt bisher lediglich die Technische Universität München (TUM) sowie die Ludwigs-Maximilians-Universität München (LMU) teil.

Online Musik Studieren am Curtis Institute of Music

Das Curtis Institute of Music, eines der weltweit führenden Konservatorien, veröffentliche im Herbst 2013 seinen ersten Kurs auf Coursera und war damit das erste Konservatorium für klassische Musik, das zum Partner von Coursera wurde und dort MOOCs publizierte.  Die Liste berühmter Absolventen der Musikhochschule ist lang. Der Komponist Samuel Barber, der Dirigent und Komponist Leonard Bernstein sowie die Pianisten Jorge Bolet und Shura Cherkassky oder die junge Pianistin Yuja Wang, um nur einige zu nennen, haben am Curtis Institute of Music studiert. Seit 2013 haben nun Musiker und Musikinteressierte aus der ganzen Welt die Möglichkeit die online gestellten Kurse des Konservatoriums über das Internet zu verfolgen. In Foren kommt es anschließend zu interessantem Gedankenaustausch zwischen den Kursteilnehmern. Auch die Fakultät selbst interagiert in Online-Chats und Fragerunden direkt mit den teilnehmenden Studenten.

„Exploring Beethoven´s Piano Sonatas“

Der von dem Pianisten und Dozenten Jonathan Biss vorgetragene Kurs „Exploring Beethoven´s Piano Sonatas“ ist für unsere fortgeschrittenen Schüler beispielsweise ein sehr interessanter Kurs, in dem eine Auswahl der 32 Beethoven Sonaten besprochen, analysiert und historisch eingeordnet wird. Jonathan Biss, der aus einer Musikerfamilie stammt, studierte selbst am Curtis Institute of Music bei Leon Fleisher. Seine Großmutter väterlicherseits war die berühmte, russische Cellistin Raya Garbousova. Ihr widmete Samuel Barber sein 1945 veröffentlichtes Cello-Konzert Op. 22.

„The World of the String Quartet“

Im April 2015 wird ein neuer Kurs mit dem Titel „The World of the String Quartet“ vom Curtis Institute of Music veröffentlicht. Neben der Dozentin Dr. Mia Chung wird der Violinist Arnold Steinhardt, der erste Geiger des berühmten Guarneri String Quartetts, Vortragender sein. Er studierte bei Joseph Szigeti, Ivan Galamian und Toscha Seidel.

Weitere musikalische Institutionen

Neben dem renommierten Konservatorium existieren mittlerweile auch weitere Universitäten und Institutionen, die regelmäßig  musikalische Bildungsangebote auf Coursera veröffentlichen. Dazu gehören unter anderem das Berklee College of Music sowie die University of Edinburgh. Das Kursangebot auf Coursera wird sowohl durch die bereits vorhandenen als auch durch die noch hinzukommenden Partnerinstitutionen stetig erweitert.

Wir empfehlen all unseren der englischen Sprache mächtigen Schülern das musikalische Lehrangebot auf Coursera ergänzend zum Klavierunterricht heranzuziehen und von diesem einzigartigen Kursangebot Gebrauch zu machen.

2 Comments